Schnellauswahl

Stadtverwaltung Karlstadt

Deutsch
English
Französisch
Navigation überspringen


» Startseite » Stadtinfo & Kultur » Das Stadtwappen  

Das Stadtwappen


Das Karlstadter StadtwappenDas Wappen, unterteilt in vier Felder mit Blau und Silber, trägt in Feld zwei und drei jeweils eine rote heraldische Lilie.

Die Stadtfarben in Blau und Silber gehen auf die Kennzeichnung einer Abordnung Karlstadter Schützen zurück. Als diese im Jahr 1487 zur Unterstützung eines Heerzuges des Würzburger Bischofs aufbrachen, ließ der Rat der Stadt, um die Karlstadter im Lager als solche kenntlich zu machen, blaue und weiße Leinwand für ein Kriegsbanner und kleine Fähnlein auf den Wägen anschaffen.

Bis in das 19. Jahrhunderte vermutete man aufgrund fehlender Urkunden Karl den Großen als Gründer und Namensgeber der Stadt. Dazu trug das erste Karlstadter Stadtsiegel von 1277 bei, das eine Gestalt mit Schwert und Stab auf einem Thron sitzend zeigt. Im 14. oder 15. Jahrhundert wurde der Stempel des ältesten Siegels umgraviert. Das Haupt der sitzenden Figur erhielt eine Krone mit Reichsapfel und Kreuz, das Siegelfeld eine Schräggitterung. In jedem Feld der Gitterung befindet sich eine Lilie. Damit passte man das Siegel wohl der Tradition an, wonach Karl der Große vermeintlich als Stadtgründer Karlstadts galt.

Seit 1544 fand das blau und silberne Wappen als Variante des Hochstiftsfähnleins Verwendung. Auf einer Bürgermeistermedaille aus dem Jahr 1819 erscheint in den beiden silbernen Viertel erstmals eine Lilie als Hinweis auf Kaiser Karl den Großen. In dieser Form wird das Stadtwappen seither unverändert verwendet.

Fahne: Weiß-Rot 




nach oben  nach oben
Stadtverwaltung Karlstadt - Zum Helfenstein 2 - 97753 Karlstadt - Tel.: 09353 7902-0 - E-Mail: Kontakt   |   Datenschutz   |   Impressum
© Stadt Karlstadt - Internet-Partner der Stadt Karlstadt